MS Emilio Nilkreuzfahrtschiff

MS Emilio Nilkreuzfahrtschiff


Die MS Emilio Nile Cruise ist ein 5-Sterne-Schiff der Emilio Prestige Line, das für unvergessliche Reiseerlebnisse auf dem bezaubernden Nil geschaffen wurde. Die MS Emilio Prestige wurde nach den neuesten internationalen Spezifikationen gebaut und ist ein modernes Kreuzfahrtschiff, konzipiert mit 4 Hauptdecks plus Sonnendeck und verfügt über 72 Superior-Kabinen.

Schiffaustattung

  • 62 Doppelkabinen mit 20m2
  • 8 Einzelkabinen mit 15m2
  • 2 Suiten mit 38m2
  • Sonnendeck mit Pool und Liegestühlen
  • Restaurant, Pianobar, Sonnendeck-Bar
  • Sauna, Massageraum
  • Juwelier und Souvenirshop
  • Fitnessstudio im Freien


Kabinenaustattung

  • Panoramafenster
  • Telefon
  • Minibar
  • Bad/Dusche, WC
  • Fön
  • Klimaanlage
  • SAT TV
  • Safe

 

Verlauf

8 Tage / 7 Nächte Luxor-Assuan-Luxor jeden Montag

5 Tage / 4 Nächte von Luxor nach Assuan jeden Montag

4 Tage / 3 Nächte von Assuan nach Luxor jeden Freitag


Der Nil ist seit jeher die Lebensader Ägyptens, und es gibt keinen besseren Weg, die Geschichte Ägyptens nachzuvollziehen, als dem Nilverlauf zu folgen. Auf dieser 8-tägigen Nilkreuzfahrt mit der MS Emilio haben Sie jeden Tag die Möglichkeit, neue Sehenswürdigkeiten zu erkunden oder einfach eine andere Aussicht zu genießen.

1.Tag Ankunft und Einchecken

Für Ihre 8-tägige Nilkreuzfahrt mit der MS Emilio ab Luxor fliegen Sie heute nach Luxor. Nach der Ankunft am Flughafen-Luxor werden Sie von Ihrem Reiseleiter empfangen und zu Ihrem 5 Sterne Schiff gebracht.


2.Tag Theben-Ost

Nach dem Frühstück auf dem Schiff  besichtigen Sie heute mit Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter:

Den Karnak Tempel
Sie ist die größte Tempelanlage, die jemals errichtet wurde. Hier verewigten die alten Ägypter die heilige Familie von Theben, Amoun-Re, seine Frau Mut und den Sohn Chonsu. Die komplette Bauzeit des Tempels dauerte über 2000 Jahre. Zu den bedeutendsten Bereichen des Tempels gehört der große Säulensaal mit 134 Papyrussäulen, der von Sethos gebaut und von Ramses II vollendet wurde.

Den Luxor Tempel
Im Herzen der Stadt Luxor finden Sie den Luxor Tempel, der von Amemophis III. und Ramses II. erbaut  wurde. Auch Alexander der Große hat eine Kapelle für die altägyptischen Götter gebaut. Damals feierten die Alten Ägypter hier das wichtigste Fest in Theben, das Opetfest. 1989 fanden Archäologen zufällig eine unterirdische Kammer mit sehr gut erhaltenen Statuen, die jetzt im Luxor Museum ausgestellt sind. Am Luxor Tempel sieht man einen Teil der Sphinxallee, die den Luxor Tempel mit dem Karnak Tempel damals verbunden hat.

- Nach dem Mittagessen legt das Schiff Richtung Edfu via die Schleuse Stadt Esna ab.
( Nachmittag ist kein Programm, genießen Sie einfach die Fahrt mit dem Schiff von Luxor bis Edfu )


3.Tag Edfu/Kom Ombo

Nach dem Frühstück auf dem Schiff besichtigen Sie:

Den Edfu Tempel
Er wurde von den Ptolemäern für den Falkengott Horus Behdeti von 237 bis 57 v. Chr. gebaut. Bis 1860 n. Chr. war der Tempel unter dem Sand und Nilschlamm verborgen, erst dann wurde er von dem Franzosen Marriette freigelegt. Man feierte hier jedes Jahr die Hochzeit des Horus von Edfu mit der Hathor von Dendara, sowie das Fest des Sieges von Horus über Seth.

Nach der Besichtigung des Edfu Tempels legt das Schiff Richtung Kom Ombo ab und am Nachmittag besichtigen Sie:

Den Kom Ombo Tempel
Er ist der einzige Doppel-Tempel Ägyptens, in dem der Krokodilgott Sobek und der Falkengott Horus geweiht wurden. Die Ruinen des Tempels waren lange Zeit bis über die Hälfte durch Sand verschüttet. Sie wurden erst 1893 freigelegt und restauriert. Der Tempel wurde zur der griechischen Zeit von 304 bis 31 v. Chr. gebaut und es wurden hunderte mumifizierte Krokodile um den Tempel gefunden.

Anschließend fahren Sie mit dem Schiff weiter bis Assuan


4.Tag Assuan Programm

In Assuan besichtigen Sie heute mit dem Reiseleiter:

Philae Tempel
Der Philae oder Isis Tempel stand auf der Philae-Insel südlich von Assuan und nachdem Bau des Hochstaudamms war der Tempel mehrere Monate im Jahr unter Wasser. Deswegen wurde der Tempel von 1977 bis 1980 auf die Nachbarinsel Agilika versetzt. 553 n. Chr. diente der Tempel als Kirche, deshalb wurden große Teile des Reliefs im Tempel zerstört.

Der Hochstaudamm
Der Bau des Hochstaudamms wurde von Präsident Nasser veranlasst und dauerte von 1960 bis 1971, dadurch entstand einer der größten Stauseen der Welt, 500 km lang und 32 Km breit, an der breitesten Stelle. Der Staudamm ist mehr als 3800 Meter lang und 111 Meter hoch, an der Sohle 980 Meter und an der Krone etwa 40 Meter breit.


5.Tag Optionaler Ausflug nach Abu Simbel

Heute haben Sie frei oder Sie haben die Möglichkeit für einen privaten Ausflug nach Abu Simbel.

Die beiden Tempel wurden von Ramses II 1260 v.Chr. errichtet und waren bis 1817 unter dem Sand, dann hat der Italiener Belzoni die beiden Tempel vom Sand befreit. Der Ramses-Tempel reicht 60 m direkt in den Felsen hinein und hat eine Höhe von 30 m. Der Tempel von Nefertari ist 21 m tief und 12 m hoch. Nach dem Bau des Staudamms wurden beide Tempel in den Jahren von 1964 bis 1968 ca. 62 m höher versetzt, um sie vor der Überflutung durch den Stausee zu schützen.

Sie fahren frühmorgens mit einem privaten Fahrzeug und Ihrem privaten deutschsprachigen Reiseleiter nach Abu Simbel. Während der Hinfahrt erleben Sie den Sonnenaufgang in der Wüste und auf dem Rückweg können Sie die Fata Morgana bewundern.


6.Tag Freier Tag

Genießen Sie die Rückfahrt mit dem Schiff von Assuan nach Luxor und erholen Sie sich an Bord.


7.Tag Theben-West

Heute besichtigen Sie die Highlights von Theben-West:

Das Tal der Könige
Lassen Sie sich bezaubern von den über 3000 Jahre alten, wundervollen Wandmalereien in den Gräbern der Pharaonen. Bis jetzt wurden im Tal der Könige 64 Gräber gefunden, von denen Sie drei besichtigen dürfen. Im Tal der Könige sind die Gräber der Könige des Neuen Reichs (ca. 1550 bis 1069 v. Chr. 18. bis 20. Dynastie) zu finden. 1922 hat der Engländer Howard Carter das Grab des TutAnchAmun mit den goldenen Schätzen entdeckt.

Den Hatschepsut Tempel
Der Totentempel der Königin Hatschepsut stammt aus der 18. Dynastie, 1470 v Chr. Sie ließ ihren beeindruckenden Terrassen-Tempel von dem Architekten Senenmut errichten. Sie wurde immer als ein Mann dargestellt, was man deutlich an den sehr gut erhaltenen Statuen im Tempel erkennen kann. In christlicher Zeit entstand auf dem Tempel ein Kloster, das bis ins 11. Jahrhundert genutzt wurde und im 19. Jahrhundert wurde die Klosterruine abgetragen.

Die Memnon Kolosse
Die Memnonkolosse sind zwei nebeneinander sitzende altägyptische Kolossalstatuen, ca 18 m. hoch aus dem 14. Jahrhundert v. Chr. Beide Statuen stellen Amenophis III  (Amenhotep III) dar und befanden sich am Eingang seines Tempels.


8.Tag Auschecken

Heute verlassen Sie das Schiff, dann Transfer zum Flughafen-Luxor.


Im Programm enthalten


  • 7 Nächte Nilkreuzfahrt
  • Vollpension an Bord
  • Alle Fahrten mit klimatisierten Fahrzeugen
  • Alle Eintrittsgelder der genannten Sehenswürdigkeiten
  • Privater deutschsprachiger Ägyptologe

Nicht im Preis enthalten


  • Kosten für internationale Flüge ( Gerne buchen wir die Flüge für Sie )
  • Sehenswürdigkeiten, die nicht im Programm enthalten sind
  • Ausflug nach Abu Simbel (optional buchbar)
  • Trinkgelder

Die Preise



  Sommer (1.Mai bis 30.Sep) Winter (1.Okt bis 30 Apr)
Einzelkabine 740 EUR 790 EUR
Doppelkabine 570 EUR 620 EUR

5* Standard

Begeben Sie sich auf eine Zeitreise bei dieser 5-tägigen Nilkreuzfahrt mit der MS Emilio bei der sich die Besichtigung von UNESCO-Weltkulturerbe und Entspannung an Bord des Superior-Kreuzfahrtschiffes wunderbar ergänzen.

1.Tag Ankunft und Einchecken / Theben-Ost

Für Ihre 5-tägige Nilkreuzfahrt mit der MS Emilio von Luxor nach Assuan fliegen Sie heute nach Luxor. Nach der Ankunft am Flughafen-Luxor werden Sie von Ihrem Reiseleiter empfangen und zu Ihrem 5 Sterne Nilkreuzfahrt Schiff begleitet.

Nach dem Mittagessen auf dem Schiff besichtigen Sie mit Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter:

Den Karnak Tempel
Sie ist die größte Tempelanlage, die jemals errichtet wurde. Hier verewigten die alten Ägypter die heilige Familie von Theben, Amun-Re, seine Frau Mut und den Sohn Chonsu. Die komplette Bauzeit des Tempels dauerte über 2000 Jahre. Zu den bedeutendsten Bereichen des Tempels gehört der große Säulensaal mit 134 Papyrussäulen, der von Sethos gebaut und von Ramses II vollendet wurde.

Den Luxor Tempel
Im Herzen der Stadt Luxor finden Sie den Luxor Tempel, der von Amemophis III. und Ramses II. erbaut  wurde. Auch Alexander der Große hat eine Kapelle für die altägyptischen Götter gebaut. Damals feierten die Alten Ägypter hier das wichtigste Fest in Theben, das Opetfest. 1989 fanden Archäologen zufällig eine unterirdische Kammer mit sehr gut erhaltenen Statuen, die jetzt im Luxor Museum ausgestellt sind. Am Luxor Tempel sieht man einen Teil der Sphinxallee, die den Luxor Tempel mit dem Karnak Tempel damals verbunden hat.


2.Tag Theben West

Heute besichtigen Sie die Highlights von Theben-West:

Das Tal der Könige
Lassen Sie sich bezaubern von den über 3000 Jahre alten, wundervollen Wandmalereien in den Gräbern der Pharaonen. Bis jetzt wurden im Tal der Könige 64 Gräber gefunden, von denen Sie drei besichtigen dürfen. Im Tal der Könige sind die Gräber der Könige des Neuen Reichs (ca. 1550 bis 1069 v. Chr. 18. bis 20. Dynastie) zu finden. 1922 hat der Engländer Howard Carter das Grab des TutAnchAmun mit den goldenen Schätzen entdeckt.

Den Hatschepsut Tempel
Der Totentempel der Königin Hatschepsut stammt aus der 18. Dynastie, 1470 v Chr. Sie ließ ihren beeindruckenden Terrassen-Tempel von dem Architekten Senenmut errichten. Sie wurde immer als ein Mann dargestellt, was man deutlich an den sehr gut erhaltenen Statuen im Tempel erkennen kann. In christlicher Zeit entstand auf dem Tempel ein Kloster, das bis ins 11. Jahrhundert genutzt wurde und im 19. Jahrhundert wurde die Klosterruine abgetragen.

Die Memnon Kolosse
Die Memnonkolosse sind zwei nebeneinander sitzende altägyptische Kolossalstatuen, ca 18 m. hoch aus dem 14. Jahrhundert v. Chr. Beide Statuen stellen Amenophis III (Amenhotep III) dar und befanden sich am Eingang seines Tempels.

Nach dem Mittagessen legt das Schiff Richtung Edfu via die Schleuse Stadt Esna ab.
( Nachmittag ist kein Programm, genießen Sie einfach die Fahrt mit dem Schiff von Luxor bis Edfu )


3.Tag Edfu / Kom Ombo

Nach dem Frühstück auf dem Schiff besichtigen Sie heute:

Den Edfu Tempel
Er wurde von den Ptolemäern für den Falkengott Horus Behdeti von 237 bis 57 v. Chr. gebaut. Bis 1860 n. Chr. war der Tempel unter dem Sand und Nilschlamm verborgen, erst dann wurde er von dem Franzosen Marriette freigelegt. Man feierte hier jedes Jahr die Hochzeit des Horus von Edfu mit der Hathor von Dendara, sowie das Fest des Sieges von Horus über Seth.

Nach der Besichtigung des Edfu Tempels legt das Schiff Richtung Kom Ombo ab und am Nachmittag besichtigen Sie:

Den Kom Ombo Tempel
Er ist der einzige Doppel-Tempel Ägyptens, in dem der Krokodilgott Sobek und der Falkengott Horus geweiht wurden. Die Ruinen des Tempels waren lange Zeit bis über die Hälfte durch Sand verschüttet. Sie wurden erst 1893 freigelegt und restauriert. Der Tempel wurde zur der griechischen Zeit von 304 bis 31 v. Chr. gebaut und es wurden hunderte mumifizierte Krokodile um den Tempel gefunden.

Anschließend fahren Sie mit dem Schiff weiter bis Assuan


4.Tag Assuan Programm

In Assuan besichtigen Sie heute mit dem Reiseleiter:

Philae Tempel
Der Philae oder Isis Tempel stand auf der Philae-Insel südlich von Assuan und nachdem Bau des Hochstaudamms war der Tempel mehrere Monate im Jahr unter Wasser. Deswegen wurde der Tempel von 1977 bis 1980 auf die Nachbarinsel Agilika versetzt. 553 n. Chr. diente der Tempel als Kirche, deshalb wurden große Teile des Reliefs im Tempel zerstört.

Der Hochstaudamm
Der Bau des Hochstaudamms wurde von Präsident Nasser veranlasst und dauerte von 1960 bis 1971, dadurch entstand einer der größten Stauseen der Welt, 500 km lang und 32 Km breit, an der breitesten Stelle. Der Staudamm ist mehr als 3800 Meter lang und 111 Meter hoch, an der Sohle 980 Meter und an der Krone etwa 40 Meter breit.


5.Tag Optionaler Ausflug nach Abu Simbel

Heute haben Sie frei oder Sie haben die Möglichkeit für einen privaten Ausflug nach Abu Simbel. 

Die beiden Tempel wurden von Ramses II 1260 v.Chr. errichtet und waren bis 1817 unter dem Sand, dann hat der Italiener Belzoni die beiden Tempel vom Sand befreit. Der Ramses-Tempel reicht 60 m direkt in den Felsen hinein und hat eine Höhe von 30 m. Der Tempel von Nefertari ist 21 m tief und 12 m hoch. Nach dem Bau des Staudamms wurden beide Tempel in den Jahren von 1964 bis 1968 ca. 62 m höher versetzt, um sie vor der Überflutung durch den Stausee zu schützen. 

Sie fahren frühmorgens mit einem privaten Fahrzeug und Ihrem privaten deutschsprachigen Reiseleiter nach Abu Simbel. Während der Hinfahrt erleben Sie den Sonnenaufgang in der Wüste und auf dem Rückweg können Sie die Fata Morgana bewundern.

Anschließend werden Sie zum Flughafen-Assuan gebracht.


Im Programm enthalten


  • 4 Nächte Nilkreuzfahrt auf 5 Sterne Schiff
  • Vollpension an Bord
  • Alle Fahrten mit klimatisierten Fahrzeugen
  • Alle Eintrittsgelder der genannten Sehenswürdigkeiten
  • Privater deutschsprachiger Ägyptologe

Nicht im Preis enthalten


  • Sehenswürdigkeiten, die nicht im Programm sind
  • Ausflug nach Abu Simbel ( optional buchbar )
  • Trinkgelder

Die Preise



  Sommer (1.Mai bis 30.Sep) Winter (1.Okt bis 30 Apr)
Einzelkabine 530 EUR 580 EUR
Doppelkabine 400 EUR 440 EUR

5* Standard

Kulturelle Highlights und Entspannung erwarten Sie bei dieser traumhaften 4-tägigen Nilkreuzfahrt mit der MS Emilio
Die antiken Tempelanlagen am Nilufer sowie die zauberhafte Nillandschaft werden Sie in Ihren Bann ziehen. Nehmen Sie ganz entspannt Kurs auf die Spuren der Götter, Könige und Pharaonen und lassen Sie sich an Bord der MS Emilio verwöhnen.

1.Tag Ankunft und Einchecken

Für Ihre 4-tägige Nilkreuzfahrt mit der MS Emilio von Assuan nach Luxor fliegen Sie heute nach Assuan. Sie werden am Flughafen-Assuan von unserem Reiseleiter empfangen und zu Ihrem Nilkreuzfahrt Schiff gebracht. Nach dem Mittagessen auf dem Schiff besichtigen Sie mit Ihrem privaten deutschsprachigen Reiseleiter in Assuan Folgendes:

Philae Tempel
Der Philae oder Isis Tempel stand auf der Philae-Insel südlich von Assuan und nachdem Bau des Hochstaudamms war der Tempel mehrere Monate im Jahr unter Wasser. Deswegen wurde der Tempel von 1977 bis 1980 auf die Nachbarinsel Agilika versetzt. 553 n. Chr. diente der Tempel als Kirche, deshalb wurden große Teile des Reliefs im Tempel zerstört.

Der Hochstaudamm
Der Bau des Hochstaudamms wurde von Präsident Nasser veranlasst und dauerte von 1960 bis 1971, dadurch entstand einer der größten Stauseen der Welt, 500 km lang und 32 Km breit, an der breitesten Stelle. Der Staudamm ist mehr als 3800 Meter lang und 111 Meter hoch, an der Sohle 980 Meter und an der Krone etwa 40 Meter breit

Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung


2.Tag Kom Ombo

Morgen früh legt das Schiff von Assuan Richtung Kom Ombo ab. Nach dem Frühstück besichtigen Sie

Den Kom Ombo Tempel
Er ist der einzige Doppel-Tempel Ägyptens, in dem der Krokodilgott Sobek und der Falkengott Horus geweiht wurden. Die Ruinen des Tempels waren lange Zeit bis über die Hälfte durch Sand verschüttet. Sie wurden erst 1893 freigelegt und restauriert. Der Tempel wurde zur der griechischen Zeit von 304 bis 31 v. Chr. gebaut und es wurden hunderte mumifizierte Krokodile um den Tempel gefunden.

Danach legt das Schiff Richtung Edfu ab.

Nach dem Mittagessen besichtigen Sie:

Den Edfu Tempel
Er wurde von den Ptolemäern für den Falkengott Horus Behdeti von 237 bis 57 v. Chr. gebaut. Bis 1860 n. Chr. war der Tempel unter dem Sand und Nilschlamm verborgen, erst dann wurde er von dem Franzosen Marriette freigelegt. Man feierte hier jedes Jahr die Hochzeit des Horus von Edfu mit der Hathor von Dendara, sowie das Fest des Sieges von Horus über Seth.

Nach der Besichtigung des Edfu Tempels legt das Schiff Richtung Luxor ab


3. Tag Edfu/Luxor

Heute besichtigen Sie mit Ihrem Reiseleiter die Highlights von Luxor:

Das Tal der Könige
Lassen Sie sich bezaubern von den über 3000 Jahre alten, wundervollen Wandmalereien in den Gräbern der Pharaonen. Bis jetzt wurden im Tal der Könige 64 Gräber gefunden, von denen Sie drei besichtigen dürfen. Im Tal der Könige sind die Gräber der Könige des Neuen Reichs (ca. 1550 bis 1069 v. Chr. 18. bis 20. Dynastie) zu finden. 1922 hat der Engländer Howard Carter das Grab des TutAnchAmun mit den goldenen Schätzen entdeckt.

Den Hatschepsut Tempel
Der Totentempel der Königin Hatschepsut stammt aus der 18. Dynastie, 1470 v Chr. Sie ließ ihren beeindruckenden Terrassen-Tempel von dem Architekten Senenmut errichten. Sie wurde immer als ein Mann dargestellt, was man deutlich an den sehr gut erhaltenen Statuen im Tempel erkennen kann. In christlicher Zeit entstand auf dem Tempel ein Kloster, welches das bis ins 11. Jahrhundert genutzt wurde und im 19. Jahrhundert wurde die Klosterruine abgetragen.

Die Memnon Kolosse
Die Memnonkolosse sind zwei nebeneinander sitzende altägyptische Kolossalstatuen, ca 18 m. hoch aus dem 14. Jahrhundert v. Chr. Beide Statuen stellen Amenophis III (Amenhotep III) dar und befanden sich am Eingang seines Tempels.


4. Tag Luxor

Nach dem Frühstück auf dem Schiff Auschecken und besichtigen Sie heute

Den Luxor Tempel
Im Herzen der Stadt Luxor finden Sie den Luxor Tempel, der von Amemophis III. und Ramses II. erbaut wurde. Auch Alexander der Große hat eine Kapelle für die altägyptischen Götter gebaut. Damals feierten die Alten Ägypter hier das wichtigste Fest in Theben, das Opetfest. 1989 fanden Archäologen zufällig eine unterirdische Kammer mit sehr gut erhaltenen Statuen, die jetzt im Luxor Museum ausgestellt sind. Am Luxor Tempel sieht man einen Teil der Sphinxallee, die den Luxor Tempel mit dem Karnak Tempel damals verbunden hat.

Den Karnak Tempel
Sie ist die größte Tempelanlage, die jemals errichtet wurde. Hier verewigten die alten Ägypter die heilige Familie von Theben, Amun-Re, seine Frau Mut und den Sohn Chonsu. Die komplette Bauzeit des Tempels dauerte über 2000 Jahre. Zu den bedeutendsten Bereichen des Tempels gehört der große Säulensaal mit 134 Papyrussäulen, der von Sethos gebaut und von Ramses II vollendet wurde.

Nach Ihrem Programm in Luxor werden Sie zum Flughafen-Luxor gebracht.


Im Programm enthalten


  • 3 Nächte Nilkreuzfahrt
  • Vollpension an Bord
  • Alle Fahrten mit klimatisierten Fahrzeugen
  • Alle Eintrittsgelder der genannten Sehenswürdigkeiten
  • Privater deutschsprachiger Ägyptologe

Nicht im Preis enthalten


  • Sehenswürdigkeiten, die nicht im Programm sind
  • Ausflug nach Abu Simbel ( optional buchbar )
  • Trinkgelder

Die Preise



  Sommer (1.Mai bis 30.Sep) Winter (1.Okt bis 30 Apr)
Einzelkabine 480 EUR 520 EUR
Doppelkabine 370 EUR 400 EUR

5* Standard

Ähnliche Reisen

8 Tage / 7 Nächte Nilkreuzfahrt ab Luxor

8 Tage / 7 Nächte Nilkreuzfahrt ab Luxor

ab 530 €
Mehr
5 Tage / 4 Nächte Nilkreuzfahrt von Luxor nach Assuan

5 Tage / 4 Nächte Nilkreuzfahrt von Luxor nach Assuan

ab 380 €
Mehr
4 Tage / 3 Nächte Nilkreuzfahrt

4 Tage / 3 Nächte Nilkreuzfahrt

ab 330 €
Mehr
2 Tage Kairo und 5 Tage Nilkreuzfahrt

2 Tage Kairo und 5 Tage Nilkreuzfahrt

ab 650 €
Mehr
5 Tage Nilkreuzfahrt und die Pyramiden von Gizeh

5 Tage Nilkreuzfahrt und die Pyramiden von Gizeh

ab 590 €
Mehr
MS Amwaj  Nilkreuzfahrtschiff

MS Amwaj Nilkreuzfahrtschiff

ab 420 €
Mehr