Alte ägyptische Sprache

Alte ägyptische Sprache


Antike ägyptische Sprachgeschichte

Die alte ägyptische Sprache ist die älteste indigene Sprache und wird als Zweig der afroasiatischen Sprachen angesehen. Außerdem ist sie mit den Berbersprachen und anderen semitischen Sprachen wie Arabisch, Amharisch und Hebräisch verwandt. Es ist eine der ältesten bekannten Sprachen neben dem Sumerischen. Seine ersten bekannten Aufzeichnungen stammen aus der Mitte des 3. Jahrtausends v. Chr. Während des Alten Königreichs Ägypten im Jahr 3400 v. Chr., wurde es n Form von Demotik und bis zum 17. Jahrhundert im Mittelalter in Form von Koptik verwendet. Die Sprache wurde von Hieroglyphen begleitet, die zum offiziellen Schriftsystem wurden. Die Landessprache des heutigen Ägypten ist das ägyptische Arabisch, das nach der muslimischen Eroberung im 7. Jahrhundert an die Macht kam.

Klassifikation der altägyptischen Sprache

Die transformative Geschichte der altägyptischen Sprache kann in sechs chronologische Hauptteile unterteilt werden:

Archaisches Ägyptisch (vor 2600 v. Chr.)

Es ist die rekonstruierte Sprache der frühen Dynastie und der späten Predynastie. Es enthält auch die frühesten Beispiele von ägyptischen Hieroglyphenschriften auf vielen Kunstwerken wie den Töpfergefäßen von Naqada II.

Altägyptisch (2600 - 2000 v. Chr.)

Es wurde die offizielle Sprache des alten Königreichs und der  ersten Zwischenzeit, als es verwendet wurde, um die Pyramidentexte zu schreiben, die den größten Teil der in dieser Sprache geschriebenen Literatur darstellen, und um die autobiografischen Schriften zu präsentieren, die das alte Ägypten darstellen. Es ist gekennzeichnet durch die Verdreifachung von Ideogrammen, Phonogrammen und Determinativen, um den Plural anzuzeigen.

Mittelägyptisch (2000-1300 v. Chr.)

Es wurde als klassisches Ägyptisches bekannt, da es verwendet wurde, um eine Vielzahl von Textschriften in Hieroglyphen und hieratischen Schriften zu erstellen, die verschiedene Begräbnistexte wie Sargtexte und Weisheitstexte enthalten, die als Leitfaden dafür dienen, wie eine Person ein Leben führen kann, das die antike  ägyptische philosophische Weltanschauung symbolisiert.  Es wurde auch verwendet, um abenteuerliche Geschichten von bestimmten Personen, medizinischen und wissenschaftlichen Texten wie den Edwin Smith Papyrus und poetischen Texten, oder von bestimmten alten ägyptischen Göttern und ägyptischen Pharaonen zu erzählen. Die Sprache war sehr  mächtig und in der Öffentlichkeit sehr verbreitet. Der ägyptische Dialekt begann sich dem klassischen Mittelägyptischen anzupassen. Die grammatikalische Struktur dieser Sprache unterscheidet sich kaum von der Sprache des alten Königreichs.

Spätägyptisch (1300-700 v. Chr.)

Diese Sprache erschien im Neuen Königreich Ägyptens, das als das goldene Zeitalter der alten ägyptischen Zivilisation angesehen wird. Sie enthielt viele reiche religiöse Passagen und weltliche Literatur und verschiedene Klassizismen erschienen in historischen und literarischen Texten während dieser Zeit. Der Unterschied zwischen den mittleren Sprachen ist weitaus größer als zwischen der  mittleren und der  alten Sprache.Das Spätägyptisch bietet auch ein perfektes Beispiel für die gesprochene Sprache. Durch die Hieroglyphen-Rechtschreibung wurde auch das graphämische Inventar massiv erweitert.

Demotisch (600 v. Chr. - 400 n. Chr.)

Es ist ein Name des altägyptischen Volksmunds der späten und ptolemäischen Zeit. Demotisch wurde mehr als 1000 Jahre lang verwendet. Das Wort Demotik leitet sich von den nördlichen Formen der Hieratik (Schriftsystem) ab, die im Delta verwendet wurden. Es hatte drei Stadien während seiner Zeit:

Die frühe Demotik

wurde in Unterägypten zwischen 650 und 400 v. Chr. entwickelt, da die meisten Texte in der 26. Dynastie und der folgenden persischen Periode verfasst wurden. Die demotische Sprache wurde für administrative, rechtliche und kommerzielle Passagen und Texte verwendet.

Die mittlere Demotik (400-30 v. Chr.)

ist eine Stufe des Schreibens, die massiv für literarische und religiöse Texte verwendet wurde. Ende des dritten Jahrhunderts wurde Griechisch als Verwaltungssprache des Landes verwendet.

Spätrömische Demotik

Griechisch wurde halboffiziell in Texten, religiösen Texten und Graffiti-ähnlichen Texten wie an den Wänden des Philae Tempels, die Sie auf Ihren Reisen nach Ägypten besuchen können, verwendet. Die Demotik begann mit dem Einfluss des Griechischen leider zu verschwindenzu verschwinden, aber es gibt eine Reihe von literarischen Texte aus dem ersten und zweiten Jahrhundert v. Chr.

Koptische Sprache

Die koptische Sprache ist die letzte Phase der Transformation, da sie der letzte direkte Nachkomme der altägyptischen Sprache ist. Trotz der Tatsache, dass die Sprache in ägyptischen Hieroglyphen und demotischen Schriften geschrieben werden kann, wurde das koptische Alphabet durch das griechische Alphabet stark modifiziert. Die Sprache wurde von 200 n. Chr. bis 1100 n. Chr. zur offiziellen Landessprache und wurde zuletzt im 17. Jahrhundert erwähnt. Die Sprache überlebte dank der europäischen Gelehrten, die sie in der Renaissance von den Muttersprachlern gelernt hatten und ist heute nur noch als liturgische Sprache der koptisch-orthodoxen Kirche zu finden.

Ägypten hat den Prozess der kulturellen Transformation auf ganz neue Ebenen gehoben. Die majestätischen Städte Kairo, Alexandria, Luxor und Assuan bieten die einmalige Gelegenheit, wahre Wunder und Magie in vollen Zügen zu erleben. Unternehmen Sie eine private Ägypten Rundreise oder Nilkreuzfahrt und begeben Sie sich auf eine spannende Zeitreise im Land der Pharaonen.



Die besten Sehenswürdigkeiten in Luxor

Die besten Sehenswürdigkeiten in Luxor


Mehr
Die besten Sehenswürdigkeiten in Kairo

Die besten Sehenswürdigkeiten in Kairo


Mehr
Die besten Sehenswürdigkeiten in Assuan

Die besten Sehenswürdigkeiten in Assuan


Mehr
Die besten Sehenswürdigkeiten in Alexandria

Die besten Sehenswürdigkeiten in Alexandria


Mehr
Geschichte und Zivilisation des alten Ägyptens

Geschichte und Zivilisation des alten Ägyptens


Mehr