Das Anch-Zeichen

Das Anch-Zeichen


Die ägyptische Hieroglyphe “Anch” ist Teil des ältesten bekannten ägyptischen Schriftsystems und bedeutet “Leben” (im Diesseits und Jenseits) oder “Lebenskraft”, eine andere Bedeutung wäre: “Spiegel” bezüglich Spiegel der Bewusstwerdung.
Die entsprechende Hieroglyphe in der Gardiner-Liste  hat die Bezeichnung S 34.
Andere Anch-Symbol Bezeichnungen sind: Henkelkreuz, Lebenschleife, Nilschlüssel, koptisches Kreuz, crux ansata,- bei den Christen wurde es zum Sankt Antonius Kreuz   
Das Anch fand man oft in Darstellungen, in welchen es die Pharaonen von den Göttern überreicht bekamen, ( dem König  wurde hier symbolisch gesehen der  “weibliche Teil der Schöpfung” verliehen) um dann diesen “Lebenshauch” an das Volk weiterzugeben.
In anderen Abbildungen wird der Herrscher von den Göttern mit dem Anch am Mund (zwischen Oberlippe und Nase) berührt und bekommt nach alter Überlieferung so Unsterblichkeit verliehen. Der Gott Amun-Re hält König Ramses II. das Lebenszeichen an die Nase mit den Worten: „Hiermit gebe ich dir alles Leben, Beständigkeit und Wohlergehen, alle Gesundheit, alle Herzensfreude, alle Tüchtigkeit, alle Stärke.“
Werden Bestattungsrituale dargestellt, symbolisiert das Anch scheinbar den Schlüssel zum Reich der Toten, zum Jenseits.  

Weitere Bedeutungen, die der Hieroglyphe zugeschrieben werden:  
•    Symbol des ewigen Lebens (der Seele?) / Sieg über den "physischen" Tod
•    Wiedergeburt / Symbol des Werdens und des Vergehens  
•    Verbindung des Menschlichen mit dem Göttlichen  
•    Schlüssel zu Weisheit und Erkenntnis der Geheimnisse des Lebens
•    Verbindung von Himmel und Erde / männlich und weiblich  
•    Versöhnung von Gegensätzen / Einheit von Extremen (Stichwort Dualität)
•    Schlüssel zur Reife des Geistes und der Seele

Ein Anch Kreuz erinnert stark an das uns bekannte Zeichen des weiblichen Geschlechts und hat Bezug zur Venus Mythologie. (Venus, der Planet des weiblichen Charakters). Die altägyptische Entsprechung des weiblichen Teils der Schöpfung ist "Isis".

Moderne Kultur
In der Esoterik wird das Anch oft in vielfältiger und darum nicht genau bestimmbarer Bedeutung benutzt. In der populären Kultur kommt es häufig als Symbol für Unsterblichkeit oder Lebenskraft vor. So etwa in Subkulturen wie der Gothic-Szene, wo es gerne als Schmuck getragen wird, in Computerspielen und in Filmen wie Flucht ins 23. Jahrhundert, wo es als ein Schlüssel für eine Zuflucht auftaucht. Der Gitarrist Vinnie Vincent trug zu seiner Zeit bei Kiss (1982–1983) das Anch als Maske.

Unternehmen Sie eine unserer privaten Ägypten Rundreisen um Zeuge der historischsten Sehenswürdigkeiten Ägyptens zu werden und mehr über die antiken ägyptischen Artefakte und Symbole in den unsterblichen Städten Kairo, Luxor und Assuan zu erfahren.

Die besten Sehenswürdigkeiten in Assuan

Die besten Sehenswürdigkeiten in Assuan


Mehr
Die alten ägyptischen Götter

Die alten ägyptischen Götter


Mehr
Die islamischen Sehenswürdigkeiten in Kairo

Die islamischen Sehenswürdigkeiten in Kairo


Mehr
Die wichtigsten Pharaonen und Herrscher Ägyptens

Die wichtigsten Pharaonen und Herrscher Ägyptens


Mehr
Koptische Klöster in Ägypten

Koptische Klöster in Ägypten


Mehr
Geschichte und Zivilisation des alten Ägyptens

Geschichte und Zivilisation des alten Ägyptens


Mehr