Die berühmtesten Sehenswürdigkeiten Ägyptens

Die berühmtesten Sehenswürdigkeiten Ägyptens


Ägypten ist ein sehr bemerkenswertes Land, da es mit vielen erstaunlichen Attraktionen gesegnet ist. Ägypten enthält zwei Drittel der Weltmonumente - versäumen Sie nicht die Gelegenheit, die Faszination und Größe dieses majestätischen Landes zu erkunden. Bestaunen Sie die magischen Sehenswürdigkeiten Ägyptens in Kairo, Assuan, Luxor und Alexandria und entdecken Sie die wahre Bedeutung der Worte Urlaub und Abenteuer

Top Sehenswürdigkeiten in Ägypten

Die ägyptischen Touristenattraktionen sind berühmt als Zuhause des mittelalterlichen, koptischen und islamischen Erbe und für die atemberaubende Naturstrände und Landschaften wie das faszinierende Rote Meer. Ägyptens Lage als transkontinentalen Landes zwischen Afrika und Asien ist ebenso selten. Ägypten gilt als Regionalmacht in der muslimischen Welt, in Nordafrika und im Nahen Osten. Die Geschichte Ägyptens reicht bis ins 6. Jahrtausend v. Chr. oder noch weiter zurück und es  ist damit wohl die älteste bekannte Wiege der Zivilisation. Im Laufe der Jahre konnte das Land seine Identität als die Heimat vieler majestätischer Monumente definieren, und zwar von dem Ägypten der Pharaonen bis zu fremden Einflüssen wie der griechischen und römischen bis hin zu koptischen und islamischen Kunst. Durch all seine Wunder und Schönheit hat Ägypten die Kraft, die Fantasie, das Herz und die Seele aller seiner Besucher anzuregen, was Ägypten zu einem der beliebtesten Reiseziele der Welt macht.


Top Sehenswürdigkeiten in Kairo

Kairo, die Pyramiden von Gizeh, Ägypten Rundreisen,

1. Die Pyramiden von Gizeh

Während des Alten Reiches (2686-2181 v. Chr.) blühte die ägyptische Gesellschaft in allen Bereichen auf, was zur Schaffung der Pyramiden von Gizeh führte. Der Komplex besteht aus den drei Großen Pyramiden und der Sphinx. Die drei Pyramiden sind: Die Große Pyramide von Cheops, die höchste von Menschen gebaute Pyramide, die vor über 3.800 Jahren mit 146,5 m Höhe in nur 20 Jahren als Grabstätte des Pharao Cheops (Khufu) errichtet wurde. Sie ist eines der sieben aniken Weltwunder . Die Pyramide von Chephren ist die zweithöchste Pyramide, die in der 4. Dynastie erbaut wurde. Sie gilt als Grab des Pharao Chephren (Khafre) (2558-2532 v. Chr.), der für den Bau der Sphinx, die nach seinem Abbild gebauten, größten und ältesten Statue der Welt, berühmt ist. .Die kleinste der drei Pyramiden ist die Pyramide von Pharao Mykerinos (Menkaure), die 2510 v. Chr. gebaut wurde, um auch als sein Grab zu dienen.

2. Die Stufenpyramide von Sakkara

Die Stufenpyramide des Pharao Djoser ist die erste Pyramide des Alten Ägypten und damit der Welt. Errichtet um 2650 v. Chr. symbolisiert sie den Sprung in der Entwicklung von den einfachen Mastabas des frühen Alten Reiches und der Frühdynastischen Zeit zu den geometrisch „echten“ Pyramiden späterer Zeit. Darüber hinaus gilt sie als erster monumentaler Steinbau der Welt. Mit der Stufenpyramide von Sakkara wird eine Welle wundersamer Konstruktionen wie der Bau der drei großen Pyramiden von Gizeh ausgelöst. Die Stufenpyramide wurde im 27. Jahrhundert in der dritten Dynastie vor etwa 4.700 Jahren errichtet, um die letzte Ruhestätte des Pharao Djoser zu werden.  

3. Das Ägyptische Museum

Das Ägyptische Museum in Kairo gegenüber dem berühmten Tahrir-Platz ist eines der vielen Wunder, die Sie in Ägypten besuchen können. Das ursprüngliche Museum wurde 1835 erbaut und später in die Zitadelle von Kairo verlegt 1858 verschob sich der Standort des Museums, bis es sich an seinem jetzigen Standort befand, in dem etwa 120.000 seltene altägyptische Artefakte aus dem Alten Reich bis zur griechisch-römischen Epoche aus mehr als 4.000 Jahren zu finden sind. Es enthält die größte  Sammlung antiker ägyptischer Antiquitäten der Welt wie die Inhalte der Königsgräber von elf Königen und Königinnen wie Tuthmosis III., Tuthmosis IV., Amenhotep III., Nofretete und Tutanchamun.

4. Die koptischen und islamischen Monumente des alten Kairo

Im südlichen Stadtteil von Kairo liegt  „Alt Kairo“, das koptische Kairo und islamische Kairo. Hier steht eine der ältesten Kirchen der Welt, die orthodoxe Kirche des Heiligen Apostel St. Markus  die im Jahr 42 n. Chr errichtet wurde. Auch viele andere Kirchen. die auf dem Weg, den die heilige Familie durch Ägypten nahm, errichtet wurden wie die Hängende Kirche, St. Sergius Kirche, St. George Kirche sind zu bestaunen.

Zu Beginn des 11. Jahrhunderts wurde Ägypten ein muslimisches Land unter der Führungvon Amr Ibn Al-As, der im Jahre 642 die berühmte Moschee Amr Ibn Al-As errichten ließ, die auch eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Ägyptens ist.

970 wurde eine neue Hauptstadt Ägyptens namens Fustat von der Fatimiden-Dynastie gegründet, in der sich viele islamische Moscheen wie die Sultan-Hassan-Moschee, die Moschee von Ibn Tulun und die berühmte Goldene Ziegelsteinstraße, der Khan El-Khalili Basar und die majestätische Al Muizz Straße mit der größten Konzentration mittelalterlicher Architektur in der islamischen Welt befinden . Eine der Hauptattraktionen Kairos ist die atemberaubende Zitadelle, die 1183 von Salah El-Din erbaut wurde und viele Moscheen und Museen beherbergt.


Top Sehenswürdigkeiten in Luxor

Luxor, Nilkreuzfahrten, Reisen in Ägypten, Luxor Tempel

1. Der Karnak-Tempel 

Ägypten ist voller außergewöhnlicher Tempel, aber der Tempel von Karnak ist wirklich einzigartig. Der Tempelbau begann im Mittleren Königreich und es wurde bis zur Ptolemäischen Zeit gebaut. Er liegt am Ostufer des Nils in der Stadt Luxor. Das Wort Karnak bedeutet das befestigte Dorf, da der Tempelkomplex  eine große Anzahl von Kapellen, Pylonen und eine Menge verfallener Tempel beherbergt, die aus dem Neuen Königreich stammen. In der Antike war es als Iprt-Isu bekannt, was "die am meisten ausgewählten Orte" bedeutete, da es der größte Tempel im alten Ägypten für Götter wie Amun, Maat und Khonsu war.

2. Das Tal der Könige in Luxor

Im Herzen eines Berges in Luxor liegt das Tal der Könige, die letzte Ruhestätte für Pharaonen während des neuen Königreichs vom 16. bis 11. Jahrhundert v. Chr.. Das Tal der Könige liegt am Westufer des Nils und besteht aus 63 Gräbern und Kammern für königliche Familien und viele Adlige. Der erste dort begrabene Pharao warTuthmosis I. Das Tal enthält unglaublich schöne Dekorationen und Kunstwerke, die den gesamten Ort zu einem wahren Wunder machen. Es wurde  1979 zu einem Weltkulturerbe wurde erklärt.

3. Der Totentempel der Königin Hatschepsut 

Der Tempel der Hatschepsut ist ohne Zweifel einer der elegantesten und schönsten Tempel in Ägypten. Er wurde 1478 v. Chr. im Neuen Königreich für Königin Hatschepsut in mehr als 20 Jahre Bauzeit als ihre letzte Ruhestätte errichtet. Er liegt am Westufer des Nils in der Nähe des Tales der Könige und war dem Gott Amun gewidmet. Der Tempel ist etwas Besonderes, da er einen Moment in der Zeit markiert, in dem sich der Architekturstil völlig in einen neuen Stil umwandelte, der als klassische Architektur bezeichnet wurde.  

4Der Luxor Tempel

Die reinste Vision von Eleganz und Wunder und eines der größten Freilichtmuseen der Welt – ist der Luxor Tempel ( altägypt. Ipet resyet  -  " das südliche Heiligtum" ) im Zentrum der Stadt. Der Tempel wurde 1400 v. Chr. während des Neuen Königreichs Ägypten unter der Herrschaft von Amenhotep III. (1390-1352 v. Chr.) in der 18. Dynastie errichtet . In den darauffolgenden Jahren wurde der Luxor-Tempel jedoch von zahlreichen Herrschern erweitert und umstrukturiert. Er gehört nicht nur zu den bedeutendsten Bauwerken Ägyptens, sondern stellt zeitgleich eines der besterhaltenen Baudenkmäler des Landes dar.
 

Top Sehenswürdigkeiten in Assuan

Abu Simbel Tempel, Assuan, Nilkreuzfahrten, Ägypten Rundreisen,

1. Die Tempel von Abu Simbel

Die Tempel von Abu Simbel haben durch Geschichte und Medien unter allen ägyptischen Touristenattraktionen viel Ruhm erlangt. Diese Tempel wurden von Ramses II.dem Großen im Neuen Königreich im 13. Jahrhundert v. Chr. am westlichen Ufer des Nils in Assuan errichtet, um sein Erbe für die Jahrhunderte zu verewigen. Der Tempel wurde in den Berg in Form zweier Tempel eingemeißelt, der größere Tempel war für Ramses, wo die Details seines Kampfes mit den Hethitern aufgezeichnet wurden und wo das Sonnenfest am 22. Februar und 22. Oktober stattfindet, wenn die Sonnenstrahlen in den Tempel eintreten und den Tempel erstrahlen lassen . Der Tempel war auch den Göttern  Ptah, Amon und Re-hor-Akhtynas, gewidmet. Der kleinere ist seiner schönen Frau Nefertari gewidmet. Der Tempel war das Ziel einer Rettungsmission der UNESCO im Jahr 1968, als die Nilflut den Tempel aufgrund des Assuan-Staudamms fast überflutete.

2. Der Philae-Tempel 

Der Philae-Tempel wurde in der Ptolemäerzeit zwischen 237 und 57 v. Chr. erbaut und gilt als einer der am besten erhaltenen Tempel in Ägypten. Er ist der Göttin Isis geweiht und lag ursprünglich auf der Insel Philae und wurde nach dem Bau des Hochstudamms auf die Nachbarinsel Agilkia umgesiedelt.  Der Tempel konnte sehr wichtige Informationen über Sprache, Mythos und Religion während der hellenistischen Zeit in Ägypten liefern.

3. Der Hochstaudamm von Assuan

Der Hochstaudamm von Assuan ist eine der wichtigsten Errungenschaften Ägyptens im letzten Jahrhundert. Er war das Symbol der neuen Ära für die Revolution von 1952. Er rettete Ägypten vor Überschwemmungen und versorgte es mit Wasser und Strom. Der Staudamm ist 111 m hoch, 3,5 km lang und etwa 1 km breit und  verfügt über ein Wasserkraftwerk mit sechs Turbinen, das 2,1 Millionen Kilowatt produzieren kann. Aus diesem Grund gilt er als eine der wichtigsten ägyptischen Energie- und Wasserquellen.

4. Der Unvollendete Obelisk

Der Unvollendete Obelisk in den antiken Steinbrüchen von  Assuan gilt als einer der größten Obelisken Ägyptens. Sein Bau wurde vermutlich von Königin Hatschepsut, die von 1478 bis 1458 v. Chr. Ägypten als Pharao regierte begonnen und es wird angenommen, daß er für den Amun-Re Tempel in Karnak Komplex gedacht war.. Der unvollendete Obelisk und die Steinbrüche an sich geben Einblicke in die Technik der Steinbearbeitung der alten Ägypter da die Spuren ihrer Arbeitsinstrumente auf der Felsoberfläche immer noch deutlich zu sehen sind.  Die Steinbrüche sind heute ein Freilichtmuseum und als archäologische Stätte von der Regierung Ägyptens unter Schutz gestellt. Weiterhin stehen die Steinbrüche seit 1979 auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO.

Top Sehenswürdigkeiten in Alexandria

Alexandria, Ägypten Rundreisen,

1. Die Qaitbay Zitadelle in Alexandria

In der unsterblichen Stadt Alexandria befindet sich die mächtige Festung Qaitbey, die 1512  vom Sultan Qaitbey errichtet wurde, um die Stadt vor den Entwicklungen des Osmanischen Reiches zu schützen. Die Festung ist im wahrsten Sinne des Wortes Geschichte, da sie an der Stelle des legendären Pharos Leuchtturmes errichtet wurde,  der im 14. Jahrhundert durch Erdbeben zerstört wurde.

Die Zitadelle ist für ihr wunderschönes Design und ihre roten Granitsäulen bekannt. Es befindet sich heute auch ein Marinemuseum in der Festung.

2. Die Bibliothek von Alexandria  (Bibliotheca Alexandrina)

Die Alexandria-Bibliothek galt als eine der größten und berühmtesten Bibliotheken der Welt, und die moderne Bibliothek von Alexandria erinnert an die antike Alexandria-Bibliothek und an die alten Glanzzeiten. Die neue Bibliothek von Alexandria befindet sich am östlichen Hafen an oder in der Nähe des ursprünglichen Ortes. Das Projekt wurde mit Hilfe der UNESCO verwirklicht und am 16. Oktober 2002 eröffnet. Es ist berühmt dafür, die sechstgrößte frankophone Bibliothek der Welt zu sein.

3. Die Katakomben von Kom el Schukafa

Die Katakomben stammen aus dem 1. und 2. Jahrhundert n. Chr. und sie sind einzigartig, denn hier treffen ägyptische, griechische und römische Traditionen aufeinander. Die Katakomben verteilen sich auf drei Stockwerke. Unter der Erde eröffnet sich den Besuchern eine eigene Welt, die einer Stadt der Toten gleicht. Unzählige alexandrinische Wandgräber und eindrucksvolle Wandmalereien sowie altägyptische, griechische und römische Inschriften können bestaunt werden. Dieser griechisch-römisch-ägyptische Mischstil ist für die Stadt Alexandria kennzeichnend.

Versäumen Sie nicht diese weltberühmten archäologischen Stätten und Zeugnisse einer der ältesten Kulturen der Welt zu besuchen und unternehmen Sie mit uns private Ägypten Rundreisen oder Nilkreuzfahrten um diese Topattraktionen Ägyptens zu entdecken. 

Die alten ägyptischen Götter

Die alten ägyptischen Götter


Mehr
Koptische Klöster in Ägypten

Koptische Klöster in Ägypten


Mehr
Die besten Sehenswürdigkeiten in Luxor

Die besten Sehenswürdigkeiten in Luxor


Mehr
Die besten Sehenswürdigkeiten in Assuan

Die besten Sehenswürdigkeiten in Assuan


Mehr
Antike Ägyptische Schlachten

Antike Ägyptische Schlachten


Mehr