Die Pompeiussäule von Alexandria

Die Pompeiussäule von Alexandria


Die Pompeiussäule ist eine noch erhaltene frei stehende Triumphsäule der Römer in Alexandria in Ägypten. Es wird angenommen, daß sie die größte ist, die außerhalb der kaiserlichen Hauptstädte Rom und Konstantinopel errichtet wurde. Die Höhe der Säule beträgt zusammen mit der Basis und des korinthischen Kapitells 26,85 m. Der Durchmesser beträgt an der Basis 2,71 m. Sie besteht aus rotem Assuangranit . Das Gewicht des Schafts wird auf 285 Tonnen geschätzt, wodurch sie zu den größten Monolithen der Antike und den weltgrößten monolithischen Säulen gerechnet werden kann
Dei Säule steht im Süden von Alexandria in der Nähe der Katakomben von Kom El Schufaka und dem arabischen Friedhof und erhebt sich auf einer von antiken Mauerresten und Architekturfragmenten bedeckten Anhöhe, welche die Trümmer des Serapis-Tempels sind. Das Serapeum von Alexandria war der berühmte Haupttempel von Alexander dem Großen zur Zeit der Ptolemäer. Er wurde von Kaiser Theodosus 391 n. Chr. im Rahmen seiner Heidenverfolgung stark zerstört, sodaß heute der Grundriss nicht mehr ermittelt werden kann. Nach der Überlieferung soll daraufhin noch im gleichen Jahr diese Säule im Auftrag von Kaiser Theodosius zur Erinnerung an den Sieg des Christentums über die Heiden errichtet worden sein. Andere Theorien besagen, daß die Säule bereits früher aus anderen Gründen erbaut wurde. wiederum andere vermuten, daß die Säule ein Teil des zerstörten Tempels war.
Die noch stehende Säule ist benannt nach Gnaeus Pompeius Magnus (106–48 v. Chr.), da man vermutet hat, daß die Säule über seinem Grab errichtet wurde. Die Vermutung erwies sich als falsch, aber der Name blieb. Doch wurde die Säule nicht zu Ehren des Pompeius, sondern im Jahr 297/8 n. Chr. vom Statthalter Ägyptens, Publius, zu Ehren des Kaisers Diokletian errichtet, nachdem dieser einen Sieg im Jahre 296 n. Chr. über den Christen Achilles errungen hatte, der sich den Gegenkaisertitel von Lucius Domitius Domitianus angeeignet hatte.

Im Granitsockel sind in griechischer Schrift folgende Worte eingemeißelt: "Dem gerechten Schutzgott Alexandrias, dem unbesiegbaren Diokletian: posthum, dem Stadthalter von Ägypten".

Es ist nicht erwiesen, ob die Pompeiussäule ursprünglich eine Statue Diokletians trug. Das sogenannte Nil-Mosaik aus dem 5. Jahrhundert, das in der israelischen Stadt Sepphoris freigelegt wurde, zeigt eine Szene aus Ägypten mit mehreren Bauwerken, darunter eine Säule mit einer Statue auf der Spitze.

Rund um die Statue wurden zahlreiche ägyptische Statuen aufgestellt, die man aus Heliopolis herantransportieren ließ. Das Gelände wird heute als antikes Freilichtmuseum genutzt. 

Besuchen Sie die steinerne Zeugen der Römer in Alexandria und unternehmen Sie einen informativen Tagesausflug mit Reisen in Ägypten im Rahmen Ihrer Ägypten Rundreise!

Die besten Sehenswürdigkeiten in Luxor

Die besten Sehenswürdigkeiten in Luxor


Mehr
Die besten Sehenswürdigkeiten in Kairo

Die besten Sehenswürdigkeiten in Kairo


Mehr
Die besten Sehenswürdigkeiten in Assuan

Die besten Sehenswürdigkeiten in Assuan


Mehr
Ägypten - Reisetipps und Informationen

Ägypten - Reisetipps und Informationen


Mehr
Koptische Klöster in Ägypten

Koptische Klöster in Ägypten


Mehr