Der Kiosk von Kertassi

Der Kiosk von Kertassi


Der Kiosk von Kertassi ist ein altägyptischer Tempelbau und stammt vermutlich aus der griechisch-römischen Zeit. Seine ursprüngliche Architektur weist auf 14 Säulen mit Kompositkapitellen und Hathorkapitellen hin. Der Kiosk wurde der Göttin Isis geweiht, die mit dem Kiosk wahrscheinlich eine Barkenstation erhielt. Ursprünglich stand er am Eingang eines antiken Steinbruches in Kertassi, daß seinerzeit ein römischer Posten in Nubien war. Im Zusammenhang mit der Errichtung des Staudamms und der damit verbundenen Überflutung des Ortes durch den Nassersee wurde der Kiosk von Kertassi 1960 abgebaut und 1963 auf die Insel Neu-Kalabscha etwa einen Kilometer südwestlich der Staumauer des Hochdamms versetzt. Dort steht er heute in unmittelbarer Nachbarschaft des ebenfalls versetzten Mandulis-Tempels von Kalabscha, beide seit 1979 auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO.

Sie können den Kiosk von Kertassi zusammen mit dem Mandulis Tempel auf Neu-Kalabscha im Rahmen Ihrer Nassersee Kreuzfahrt besichtigen.

 



Die besten Sehenswürdigkeiten in Luxor

Die besten Sehenswürdigkeiten in Luxor


Mehr
Die besten Sehenswürdigkeiten in Kairo

Die besten Sehenswürdigkeiten in Kairo


Mehr
Die besten Sehenswürdigkeiten in Assuan

Die besten Sehenswürdigkeiten in Assuan


Mehr
Die besten Sehenswürdigkeiten in Alexandria

Die besten Sehenswürdigkeiten in Alexandria


Mehr
Geschichte und Zivilisation des alten Ägyptens

Geschichte und Zivilisation des alten Ägyptens


Mehr