Al-Rifai Moschee

Al-Rifai Moschee


Überblick über die Al-Rifai-Moschee

Die Al-Rifai-Moschee ist eine der majestätischsten Bauwerke in Ägypten. Sie befindet sich in "Midan al-Qal'a" in Kairo neben der Zitadelle von Kairo und gegenüber der Moschee von Sultan Hassan. Sie ist auf Deutsch als die Königliche Moschee bekannt, da die Moschee auf Befehl von Königin Khushyar Hanim, der Mutter von Khedive Isma'il Pasha,  im Jahr 1869 n. Chr., errichtet wurde, um die Zawiya von Al-Rifa'I (kleine Moschee) durch eine massive Moschee zu ersetzen. Sie ähnelt der Moschee von Sultan Hassan in Größe und Höhe und sie wurde entworfen, um ein Gebetshaus und ein Mausoleum für die königliche Familie (Die Abkömmlige  von Mohammad Ali) zu werden. Die Moschee wurde auf 6.500 Quadratmetern erbaut und man begann 1868 mit dem Bau. Die Arbeit wurde  jedoch von 1880 bis 1905 eingestellt, bis Khedive Abbas Hilmi II sie  1905 wieder aufnahm. Er beauftragte den ungarischen Architekten Max Herz Bey, der das Komitee für die Erhaltung der arabischen Denkmäler in Kairo leitete, um den Bau der Moschee abzuschließen. Herz wurde vom italienischen Architekten Carlo Virgilio Silvagni unterstützt und von Ali Pasha Mubarak, dem Minister für öffentliche Arbeiten unter Khedive Isma'il, beraten. Als Ergebnis dieser beeindruckenden Zusammenarbeit wurde die Moschee 1912 fertiggestellt.

Lesen Sie mehr über die Sultan Hassan Moschee in Kairo

Die Komponenten der Al-Rifai-Moschee

Die Moschee besteht aus zwei Abschnitten. Der erste Abschnitt ist das Gotteshaus, bestehend aus dem Quibla Iwan, der nach einem bazilikanischen Stil entworfen wurde und drei Riwaqs enthält, die von vier Marmorpfeilern umkreist werden, die die Spitzbögen stützen, während die Decke aus Holzdekorationen mit Goldfarben bestand . Der Mihrab war früher mit farbigem Marmor und goldenen Stalaktiten verkleidet und befindet sich in der Mitte der Qibla-Wand, da er für die Minbar aus Holz gefertigt und mit Ebenholz und Elfenbein verziert wurde und sich auf der rechten Seite des Mihrab befindet . Der zweite Abschnitt sind die Gräber der königlichen Familie, da die Moschee drei Kuppeln mit den  Gräbern von Khedive Ismail, seiner Mutter, seinen Frauen und seiner Söhne und Töchter enthält. Die Moschee enthält auch die Überreste von Ismail, König Fouad, Farouk (der letzte König von Ägypten) und des letzten Schah des Iran, der mit einer von Farouks Schwestern verheiratet war. Die Moschee enthält auch zwei Mausoleen für Sheik Yehia Al-Ansary und Ali Abu-Shebak . Die Außenseite der Moschee ist auf beiden Seiten des Haupteingangs mit zwei wunderschönen Minaretten geschmückt.

Wenn Sie in Kairo sind und diese erstaunliche Attraktion besuchen möchten, können Sie mit Reisen in Ägypten bei einem privaten Tagesausflug diese Moschee besichtigen.



Die besten Sehenswürdigkeiten in Luxor

Die besten Sehenswürdigkeiten in Luxor


Mehr
Die besten Sehenswürdigkeiten in Kairo

Die besten Sehenswürdigkeiten in Kairo


Mehr
Die besten Sehenswürdigkeiten in Assuan

Die besten Sehenswürdigkeiten in Assuan


Mehr
Die besten Sehenswürdigkeiten in Alexandria

Die besten Sehenswürdigkeiten in Alexandria


Mehr
Geschichte und Zivilisation des alten Ägyptens

Geschichte und Zivilisation des alten Ägyptens


Mehr